Computertomographie (CT)

Enorm verkürzte Untersuchungszeiten und detaillierte Untersuchungsergebnisse

Die Computertomographie ist ein Röntgenverfahren, mit dem der Körper in sehr vielen Schnittbildern besonders detailliert dargestellt wird. Während bei einer herkömmlichen Röntgenaufnahme nur grobe Strukturen und Knochen erkennbar sind, wird in CT-Aufnahmen auch Weichteilgewebe genau erfaßt.

Vorteil: Der untersuchte Bereich kann auf dem Computer aus allen drei Ebenen betrachtet werden. Außerdem können dreidimensionale Bilder des Bereiches rekonstruiert werden.

In unserer Klinik wird der Computertomographen Typ “Vimago Pico GT 30 HDV, Platform” zur präzisen Diagnoseerstellung seit 2021 erfolgreich eingesetzt.

CT-Untersuchungen bei folgenden Erkrankungen:
  • Lungenerkrankungen
  • Erkrankung von Nasen- und Stirnhöhle
  • Ohrenentzündung
  • Knochenbrüche
  • Rückenprobleme: Bandscheibenvorfälle, Wirbelfrakturen
  • Gelenksprobleme
  • Bauchraum: z. B. Fremdkörper
  • Tumorerkrankungen

 

Patienteninfo

Die CT-Untersuchung wird in überwachter Vollnarkose durchgeführt, da sonst bei kleinsten Bewegungen des Tieres die Bilder verwackeln würden. Bei Weichteil- und Gefäßabbildungen wird dem Tier Kontrastmittel vor der Untersuchung intravenös gegeben.

Die CT Untersuchung selbst dauert in der Regel nur 1 Minute, während die Gesamtuntersuchung mit Narkose und Auswertungen ca. 2 Stunden beträgt??.

Die digitalen CT Bilder können auf Wunsch per Email (über we transfer) versendet oder auf USB Stick gebrannt werden. ???

Bitte beachten Sie vor der Untersuchung unsere Informationen zur Narkose.