Herausgabe von Medikamenten für Kleintiere

Liebe Tierbesitzer:innen,

da wir immer wieder, mal mehr und mal weniger, damit konfrontiert werden, dass Tierbesitzer:innen „mal eben ein Medikament rausholen“ möchten, möchten wir dieses Anliegen hier einmal grundsätzlich erklären.

Ohne eine vorherige Untersuchung Ihres Tieres ist es uns untersagt Ihnen Medikamente, auch z.B. eine Wurmkur, mitzugeben und das auch, wenn die letzte Untersuchung schon sehr lange zurückliegt. Das Herausgeben von Medikamenten ohne vorherige Untersuchung des entsprechenden Tieres ist uns gesetzlich untersagt und im §12 in der Verordnung über tierärztliche Hausapotheken beschrieben sowie im §43 des Arzneimittelgesetz.

Prophylaktische Medikamente, wie beispielsweise Floh-/Zeckenmittel oder Wurmkuren können Sie bei uns nur erhalten, wenn die letzte Vorstellung/Untersuchung des Tieres nicht länger als ein Jahr her ist.

In Fällen einer Dauermedikation ist die regelmäßige Untersuchung zum Wohle Ihres Tieres empfehlenswert – wird aber natürlich von Fall zu Fall individuell entschieden. Benötigt Ihr Vierbeiner beispielsweise ein Herzmedikament, so können wir es nur bis zur nächsten angeordneten Folgeuntersuchung herausgeben.

Sofern nicht anders mit uns vereinbart, können Sie ein Jahr lang die entsprechenden Medikamente/Rezepte bei uns abholen, ohne dass Sie Ihr Tier wieder neu vorstellen müssen. Ihr Tier sollte dann spätestens nach einem Jahr der letzten Untersuchung wieder vorgestellt werden. Einen Termin können Sie ganz einfach hier online vereinbaren.

Das ist eine klare Regelung, die wir bei uns in der Klinik befolgen und es auch keine Abweichungen/Ausnahmen gibt – egal an welcher Stelle gefragt wird.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

Ihr Tier kann Leben retten – durch eine Blutspende!

  Auch unsere vierbeinigen Freunde können zum Lebensretter werden. Sie fragen sich wie? Genau wie …

Zum Artikel →
Aktuelles

Schützen Sie Ihr Tier vor Zecken

Die warme Jahreszeit ist da, und mit ihr steigt auch das Risiko von Zeckenbissen. Zecken …

Zum Artikel →
Aktuelles

Fremdkörper in Augenhöhle bei „Buddy“

Der 13 Jahre alte Rüde war im Garten unterwegs und kam mit einer Augenverletzung zurück. …

Zum Artikel →
Physiotherapie

„Physio der Sottrumer Kleintierklinik bringt Hunde auf die Pfoten“

Bericht in der Rotenburger Kreiszeitung vom 04.03.2024

Zum Artikel →
Aktuelles

Lähmungserscheinung bei „Vicky“ stellt ihre Besitzerin vor schwierige Entscheidung

Die 9-jährige Garafiano Hündin Vicky wurde aufgrund einer Lähmung bei uns in der Klinik vorgestellt. …

Zum Artikel →
Fortbildungen-Archiv

Einladung zur Tierärztefortbildung am 2. Juni 2024

Unsere nächste Fortbildung mit dem Titel „Radiologie kompakt: Dental-, Thorax- und Abdomenröntgen – Tipps und …

Zum Artikel →

Helfen Sie Ihrem Tier

Nach oben scrollen